01805 312 512

Sheriff-Sterne fürs Passauer Oberland – Bayerisches Münzkontor® übergibt Exponate an Polizeigeschichtliches Museum Bayern

Das Polizeigeschichtliche Museum Bayern in Tiefenbach bei Passau besitzt eine der umfangreichsten Sammlungen von polizeilichen Ausrüstungsgegenständen und Uniformen der vergangenen Jahrhunderte. Rund 380 Polizeiuniformen, mehr als 6.000 Abzeichen und 1.300 Kopfbedeckungen hat Museumsleiter Dr. h.c. Christian Harbauer inzwischen zusammengetragen.

Die jüngsten Neuzugänge in die Sammlung stammen vom Bayerischen Münzkontor, dem Fachanbieter für Münzen, Medaillen und weitere Sammlerartikel. Rund 100 detailgetreue Repliken von US-amerikanischen Polizeiabzeichen hat das Münzkontor Harbauer für sein Museum überlassen. Das Spektrum der gespendeten Stücke reicht dabei von zeitgenössischen Marken („Badges“) der US Polizei bis hin zu historischen Sheriff-Sternen aus dem 19. Jahrhundert und bringt so ein Stück „Wilden Westen“ ins Polizeigeschichtliche Museum Bayern.

„Unser Museum ist bestrebt, ein möglichst breites Feld der Polizeigeschichte anschaulich zu machen. Die Exponate des Bayerischen Münzkontors sind daher eine wertvolle thematische Erweiterung unserer Sammlung“, kommentiert Christian Harbauer die Übergabe der neuen Ausstellungsstücke.

Die gespendeten Abzeichen und Sheriff-Sterne stammen aus den Archiven des Bayerischen Münzkontors. Die detailgetreuen Repliken historischer und zeitgenössischer US-Polizeimarken wurden in den 1990er Jahren von dem Spezialversandhändler angeboten und sind auch heute noch beliebte Sammlerstücke.

Museumsleiter Dr. h.c. Christian Harbauer vor einem der Schaukästen mit den US-Polizeiabzeichen

Museumsleiter Dr. h.c. Christian Harbauer vor einem der Schaukästen mit den US-Polizeiabzeichen
Bild: Polizeigeschichtliches Museum Bayern

Polizeigeschichte zum Anfassen – Zwei Abzeichen der US-Polizei

Polizeigeschichte zum Anfassen – Zwei Abzeichen der US-Polizei
Bild: Bayerisches Münzkontor

 

Zur Übersicht "Pressemeldungen" >>

Zuletzt angesehen