Service-Center
01805 312 512

So bleiben wir in Kontakt! Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns

01805-312-512* *14 cent/Min. a.d Festnetz
*max. 42 Cent/Min. a.d Mobilfunk

Geschichte mit Dominoeffekt!

20. Jahrestag des Mauerfalls

20. Jahrestag des Mauerfalls

Zum 20. Jahrestag des Mauerfalls haben sich die politisch Verantwortlichen in Berlin etwas Besonderes einfallen lassen. Geplant ist eine symbolische Aktion zum Mauerfall: aus mehr als 1000 überlebensgroßen Dominosteinen wird eine künstliche Mauer entstehen, die dann am 9. November 2009 im Rahmen eines großen Open Air-Konzertes auf einer rund zwei Kilometer langen Strecke zwischen Reichstag und Brandenburger Tor in einer Kettenreaktion zu Fall gebracht wird. Und das zu einem historischen Zeitpunkt: Genau um 19.25 Uhr am 9.November 1989 verkündete Günter Schabowski, hoher SED-Funktionär undMitglied des Politbüros, offiziell die Reisefreiheit für DDR-Bürger.

Unternehmen, Personen und Organisationen übernahmen Patenschaften für einzelne Dominosteine, Auch der weltweit größte Versandhändler für Sammlerartikel, das BAYERISCHE MÜNZKONTOR in Waldaschaff, ist mit dabei.

Dem symbolischen Riesenspektakel ging ein Aufruf an Jugendliche, Schulen und Vereine zur kreativen Mitgestaltung der einzelnen Dominosteine voraus - eine wahre Herausforderung bei mehr als tausend "Mauersteinen".

Laut der politisch Verantwortlichen in Berlin sei der Sinn der ganzen Aktion, das Bewusstsein der Jugendlichen für diesen historischen Moment zu wecken, die zur Zeit des Mauerfalls zu jung waren, um ihn bewusst miterleben zu können.

Den vom BAYERISCHEN MÜNZKONTOR gesponserten Dominostein gestalteten die Auszubildenden des Unternehmens - selbstverständlich ganz im Zeichen des historischen Ereignisses und der Numismatik: auf der einen "Mauerseite" wurden sämtliche Münzen der Ost-Währung abgebildet, auf der anderen der Kursmünzensatz der West-Mark - als Symbol für das durch die Mauer geteilte Volk der Deutschen.

 

Zur Übersicht "Pressemeldungen" >>

Zuletzt angesehen