Service-Center
0 6095 950930

So bleiben wir in Kontakt! Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns

24er Komplett-Set "100 Schilling Österreich" in Silber

  • Größtes Nominal der klassischen österreichischen Gedenkmünzen
  • 24 Original Silbermünzen 1974 bis 1979
  • Streng limitiert auf nur 999 Exemplare weltweit!
  • Lieferzeit bis zu 7 Tage

Gesamtpreis: 1.649,00 €

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Eine einzigartige Gelegenheit, sich einige der schönsten historischen Silbermünzen Österreichs... mehr
24er Komplett-Set "100 Schilling Österreich" in Silber

Eine einzigartige Gelegenheit, sich einige der schönsten historischen Silbermünzen Österreichs zu sichern: Das 24-teilige Silbermünzen-Set "100 Schilling Österreich" begeistert Sammler aus ganz Europa. Sie erfreuen sich bis heute an den kunstvoll gearbeiteten Silbermünzen aus Österreich! Mit den 100 Schilling-Münzen schuf das Österreicher Hauptmünzamt kostbare Erinnerungsstücke. Auchnach dem Ende des Schillings, den die Bevölkerung liebevoll "Alpendollar" nannte, behielten die 100 Schilling-Münzen ihre besondere Wertschätzung.

Die erste 100 Schilling-Münze von 1974 war der Vorbote für ein wintersportliches Großereignis in Österreich: die Olympischen Winterspiele in Innsbruck 1976! Eine einzigartige numismatische Würdigung im Land des großen Skisports! Derersten 100 Schilling-Münze folgten von 1975 bis 1979 noch 23 weitere Exemplare mit Motiven aus der Geschichte und Kultur Österreichs.

Mit jeder neuen Auflage ehrten die wertvollen Silbermünzen Persönlichkeiten, Kultur und Geschichte der Alpenrepublik. Die Ausgaben vom 07. April 1975 und 07. Dezember 1976 widmeten sich beispielsweise berühmten Köpfen: Johann Strauss,dem "Walzerkönig" von Wien, und Johann Nestroy - seine literarischen Werke gelten als Höhepunkte des Alt-Wiener Volkstheaters. Gleichzeitig erinnern die 100 Schilling-Münzen daran, dass Österreich mehr zu bieten hat, als "nur" seine prächtige Hauptstadt Wien. So feierte die Ausgabe vom 22. Juni 1976 1.000 Jahre das Bundesland Kärnten und am 18. Mai 1977 gedachte der Silberschilling des Stifts Kremsmünster, berühmt für seinen "Mathematischen Turm" und den Tassilokelch. Er ist heute das wertvollste Gut der ansässigen Benediktiner. Und auch das Wahrzeichen Salzburgs, die Festung Hohensalzburg, schaffte es auf eine Ausgabe der 100 Schilling-Münze. Die Festungsanlage ist eine der größten Burgen Europas und zieht jährlich über eine Millionen Besucher an. Das bergige Land hat viel zu bieten - und der Schilling viele Gesichter.

"Ein schöner Rücken kann auch entzücken" lautet ein Sprichwort. Und das lässt sich auf die Rückseiten der 100 Schilling-Münzenübertragen! Edwin Grienauers Motiv, das ab 1974 immer wieder den Weg auf die Rückseite fand, zeigt den Schriftzug "100 Schilling", umgeben von den Wappen der Bundesländer und dem Schriftzug "RepublikÖsterreich". Die zweite Version der Rückseite untermalte mit dem stolzen Adler die Bedeutung der Republik Österreich. Zwei Mal wurde der Entwurf noch verändert - anlässlich der Olympischen Spiele in Innsbruck wurde er mit dem Wiener und dem Hall/ Tiroler Prägezeichen versehen. Nur ein einziges Mal kam 1976 Rudolf Schwaigers Entwurf zum Zuge. Arthur Zelger liess ab 1977 die "100" auf den Wappen thronen, bevor mit der fünften (1978) und sechsten (1979) Version wieder die Republik symbolisiert durch ein Wappen oder den Adler im Mittelpunkt stand.

Der Schilling musste 2002 zwar der europäischen Gemeinschaftswährung weichen, doch die 100-Schilling-Gedenkmünzen bleiben dank ihrer Schönheit unvergessen. Halten Sie jetzt die gesamte Kollektion in Händen:

XII. Olympische Winterspiele Insbruck 1974
Johann Strauss Jahr 1975
20 Jahre Staatsvertrag 1975
50 Jahre Schilling 1975
XII. Olympische Winterspiele Insbruck, Wien 1976
XII. Olympische WinterspieleInsbruck, Hall 1976
XII. Olympische Winterspiele Insbruck, Wien 1976
XII. Olympische Winterspiele Insbruck, Hall 1976
XII. Olympische Winterspiele Insbruck, Wien 1976
XII. Olympische Winterspiele Insbruck, Wien 1976
XII. Olympische Winterspiele Insbruck, Hall 1976
200 Jahre Burgtheater 1976
1000 Jahre Kärnten 1976
175. Geburtstag von Johann Nestroy 1976
1200 Jahre Stift Kremsmünster 1977
900 Jahre Festung Hohensalzburg 1977
500 Jahre Münzstätte Hall 1977
700-Jahr-Feier der Stadterhebung von Gmunden, 1978
700. Jahrestag der Schlacht bei Dürnkrut und Jedenspeigen, 1978
1100 Jahre Villach 1978
Arlberg-Straßentunnel 1978
700 Jahre Wiener Neustädter Dom 1979
200 Jahre Innviertel bei Österreich 1979
Internationales Zentrum Wien 1979
Festspiel- und Kongresshaus Bregenz 1979

Details
Auflage: 999 Stück
Material (Details): Silber (640/1.000)
Erstausgabejahr: 1974-1979
Land: Österreich
Durchmesser: 24 x ca. 36 mm
Nominal: 24 x 100 Schilling

Unser Service für Sie

FAQ’s und Mehr

Telefonische
Beratung

01805-312-512* *14 Cent/Min. a.d. Festnetz; max. 42 Cent/Min. a.d. Mobilfunk> Jetzt anrufen oder Kontaktanfrage senden
Zuletzt angesehen
++ JETZT UNVERBINDLICH RESERVIEREN ++
0
0
0
0
0
0
Tage
0
0
0
0
Stunden
0
0
0
0
Minuten
0
0
0
0
Sekunden
50 Euro "Orchesterhorn" 2020
 - Aus der Serie "Musikinstrumente"
 - Echtes Feingold (999/1.000)
 - Ausgabetermin: 10.08.2020

©BVA