Service-Center
01805 312 512

So bleiben wir in Kontakt! Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns

01805-312-512* *14 cent/Min. a.d Festnetz
*max. 42 Cent/Min. a.d Mobilfunk

Neue 10 Euro-Gedenkmünze „150 Jahre Rotes Kreuz“ erscheint – Jetzt bei BAYERISCHES MÜNZKONTOR reservieren und ab Verausgabung gegen 10 Euro tauschen

Mit der neuen 10 Euro-Gedenkmünze „150 Jahre Rotes Kreuz“ setzt der Bund der bedeutendsten internationalen Hilfsorganisation ein Denkmal. Die limitierte Gedenkmünze erscheint am 11. April 2013 in Stempelglanz-Qualität und kann schon heute bei Bayerisches Münzkontor zum Preis von 10 Euro pro Stück vorbestellt werden.

150 Jahre „aus Liebe zum Menschen“ - mit diesem Leitspruch hat sich die internationale Hilfsorganisation „Rotes Kreuz“ zum Ziel gesetzt, Menschen in Notlagen zu retten, ihnen Gemeinschaft zu bieten und den Armen und Bedürftigen beizustehen. Aus der Idee eines traumatisierten Soldaten wurde ein Hilfswerk, mit dessen Hilfe nach den Wirren des Zweiten Weltkrieges über 16 Millionen Menschen wieder zusammengeführt werden konnten und das auch heute noch im Suchdienst tätig ist, und das desweiteren im Katastrophenschutz, in der Krankenpflege, der Sozialarbeit, der Kinder-, Jugend- und Familienhilfe, der Konventionsarbeit und der Internationalen Hilfe agiert.

Wie der Idealismus eines Einzelnen zum Gewinn vieler Hilfsbedürftiger wurde

Basierend auf seinen Kriegserlebnissen aus dem Jahre 1859 veröffentlichte Henry Dunant im Jahre 1862 ein Buch unter dem Titel „Eine Erinnerung an Solferino“, dem kleinen Ort südlich des Gardasees, in dem Napoleon III. mit den Italienern gegen die Habsburger kämpfte, und an dem Dunants Idee, ein Hilfswerk zu gründen, geboren wurde. Nach Veröffentlichung des Buches, in dem er seine Erfahrungen als Ersthelfer schilderte, fasste Dunant den Plan, die Gründung eines internationalen Hilfswerkes für Kriegsverwundete voranzutreiben. Im Jahr darauf trafen sich Delegierte aus 16 Nationen im schweizerischen Genf, um Dunants Idee Realität werden zu lassen. Ein rotes Kreuz sollte in Anlehnung an die Schweizer Nationalfahne ein weißes Band zieren, das von Ärzten und Sanitätern zu tragen sein sollte: Die „Marke“ Rotes Kreuz war geboren.

Jetzt bei BAYERISCHES MÜNZKONTOR: Gedenkmünze gegen 10 Euro eintauschen

Mit der aktuellen 10 Euro-Gedenkmünze „150 Jahre Rotes Kreuz“ zollt die Bundesregierung dem vorbildlichen Handeln der Organisation und vor allem den zahlreichen ehrenamtlich Tätigen Tribut.
Die detailreiche Gestaltung des Berliner Künstlers Bodo Broschat bildet die zentralen Tätigkeitsfelder des Roten Kreuzes vom Rettungsdienst bis zum sozialen Engagement ab. Im Mittelpunkt stehen zwei Ersthelfer, die einem Verletzten zu Hilfe kommen. Auch die Grundsätze des Wohlfahrtsverbands sind dem numismatischen Gedenkstück eingeprägt: Unabhängigkeit, Menschlichkeit, Freiwilligkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Universalität und Einigkeit. Als Randprägung ist der Leitspruch „AUS LIEBE ZUM MENSCHEN“ zu lesen.
Die Münze in edler Stempelglanz-Qualität ist zugleich offizielles Zahlungsmittel und gesuchtes Sammlerstück.

Die neue 10 Euro-Gedenkmünze „150 Jahre Rotes Kreuz“ ist ab 11. April 2013 erhältlich und kann schon jetzt bei BAYERISCHES MÜNZKONTOR unter www.muenzkontor.de oder telefonisch unter 01805 – 312 512 reserviert und bis zum Erscheinen der nächsten 10 Euro-Gedenkmünze gegen 10 Euro eingetauscht werden.

Bei BAYERISCHES MÜNZKONTOR für 10 Euro einzutauschen: Die Gedenkmünze „150 Jahre Rotes Kreuz“

Bei BAYERISCHES MÜNZKONTOR für 10 Euro einzutauschen: Die Gedenkmünze „150 Jahre Rotes Kreuz“

Bild: Bundesministerium der Finanzen

 

Zur Übersicht "Pressemeldungen" >>

Zuletzt angesehen