Service-Center
01805 312 512

So bleiben wir in Kontakt! Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns

01805-312-512* *14 cent/Min. a.d Festnetz
*max. 42 Cent/Min. a.d Mobilfunk

Sammelgebiet Euro-Kursmünzensätze

Bereichern Sie Ihre kostbare Münzensammlung mit den attraktiven Euro-Kursmünzen Ländereditionen

In allen Teilnehmerländern der Eurozone sind Euro-Kursmünzen (Euromünzen), einschließlich der seit 2004 erschienenen 2-Euro-Gedenkmünzen, gesetzliches Zahlungsmittel. Jedes Mitgliedsland in der Währungsunion, neben Deutschland z. B. auch Belgien, Italien, Frankreich, Zypern oder der Vatikan, darf seine eigenen Euromünzen, die nicht nur bei Sammlern sehr beliebt sind, prägen und ausgeben. Die Eurokursmünzen Monacos zum Beispiel werden vom Kontingent Frankreichs abgeleitet, welches die oberste Währungshüterin, die Eurozentralbank, festlegt.

 

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Belgien

Belgien

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Monaco

Monaco

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Deutschland

Deutschland

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Niederlande

Niederlande

Euromünzen Estland

Estland

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Österreich

Österreich

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Finnland

Finnland

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Portugal

Portugal

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Frankreich

Frankreich

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus San Marino

San Marino

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Griechenland

Griechenland

Euro-Kursmünze

Slowakei

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Irland

Irland

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Slowenien

Slowenien

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Italien

Italien

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Spanien

Spanien

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Luxemburg

Luxemburg

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Vatikan

Vatikan

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Malta

Malta

Euro-Kursmünzen und Sonderprägungen aus Zypern

Zypern

Jedes Euro-Mitgliedsland hat sein eigenes „Gesicht“

Die nationalen Euro-Kursmünzen (Euromünzen) unterscheiden sich jeweils durch die Gestaltung der Rückseite (Revers), die mit dem Namen des Ausgabelandes und landestypischen Motiven versehen sind. Die Vorderseite ist bei allen Euromünzen gleich und zeigt das zusammenhängende Europa und den Nennwert der Kursmünze in Euro bzw. Cent.

Seit dem Jahr 2007 wird in der Europa-Darstellung der Eurokursmünzen die Osterweiterung berücksichtigt. Nach dem Beitritt Estlands zur europäischen Währungsunion Anfang 2011 finden sich auf den Euromünzen mittlerweile mehr als 130 unterschiedliche Motive. Zusammen mit den Eurogedenkmünzen sind es mehr als 180 Münzmotive.

Sammler schätzen besonders die Euro-Sondersätze

Euromünzen, einzeln oder als Euro-Kursmünzensätze, haben sich bei Sammlern als hochwertige Sammlerobjekte etabliert. Ein Kursmünzensatz besteht aus den 8 Nominalen: 2 Euro, 1 Euro, 50 Cent, 20 Cent, 10 Cent, 5 Cent, 2 Cent und 1 Cent. Die Euro-Sondersätze erhalten Sie in unserem Webshop, sind oft mit Zugaben versehen und optisch ansprechend und sicher vor Beschädigung in kostenlosen hochwertigen Aufbewahrungen untergebracht.

Wir führen neben den Eurosondersätze aus Deutschland aus einer Vielzahl von Mitgliedsländern der europäischen Währungsunion wie Belgien, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Irland, Italien, Luxemburg, Malta, Monaco, Niederlande, Österreich, Portugal, San Marino, Slowakei, Slowenien, Spanien, dem Vatikan oder Zypern.

Sichern Sie sich rechtzeitig unsere exclusiven Euro-Kursmünzensätze. Übrigens: als Newsletter-Abonnent sind Sie immer über unsere aktuellsten Münzeditionen und attraktiven Angebote vom BAYERISCHEN MÜNZKONTOR® informiert.

 

Zur Kategorie Euro-Kursmünzensätze

Zurück zur Übersicht "Sammelgebiete"

Zuletzt angesehen