Service-Center
0 6095 950930

So bleiben wir in Kontakt! Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z

Medaillen

Medaillen – münzähnliches Gepräge ohne Geldwert

Eine Medaille ist eine münzähnliche Prägung, die jedoch keine kursfähige Münze ist. Medaillen werden oft zu besonderen Anlässen wie Jubiläum, Hochzeit, Taufe etc., oder auch als Auszeichnung für besondere sportliche, wissenschaftliche, kulturelle oder berufliche Leistungen ausgegeben. Am bekanntesten sind wohl die Gold-, Silber- und Bronze-Medaillen, die den ersten drei Gewinnern einer Disziplin im Sport überreicht werden. Die Medaille kann also sowohl Ehrenauszeichnung als auch Schmuck- oder Kunstobjekt sein. Am meisten verbreitet ist die sogenannte Gedenkprägung, die ein Ereignis, ein Jubiläum oder das Ehren einer Persönlichkeit zum Anlass hat.

Wer darf Medaillen herstellen und ausgeben?
Die Herstellung und Vermarktung von Medaillen obliegt nicht, wie das bei Münzen der Fall ist, dem Staat, sondern kann mit wenigen Einschränkungen von Institutionen wie Bayerisches Münzkontor oder von Privatpersonen vorgenommen werden. Zu beachten ist dabei, dass die Medaille nie mit einer Münze, die offiziell geprägt und mit einem Kurswert versehen ist, verwechselt werden kann. Die Herstellung der Medaillen kann – wie bei Münzen, aus Edelmetallen wie Gold und Silber oder anderen Münzmetallen und auch aus anderen Materialen erfolgen. Medaillen sind meist rund oder oval und haben häufig nur eine einseitige Prägung, wobei das Relief oft höher ist als bei Münzen.

Medaillen bieten Vielfalt und Originalität
Der Münzfachhändler Bayerisches Münzkontor veredelt einfachste Medaillen mit aufwendigen Verfahren, um den Sammlern immer wieder Abwechslung zu bieten – mit wertvollen Inlays wie zum Beispiel abgelöste Währungen verschiedener Länder, mit hochwertigen Farbauflagen oder Hologrammen. Bayerisches Münzkontor versucht sich immer wieder selbst zu übertreffen und schafft dadurch eine Vielfalt an Gedenk-, Sonder- und Ehrenprägungen.

Auch wenn Medaillen keinen nominalen Geldwert haben, sind sie dennoch nicht zu verachten. Denn die Limitierungen und das Material der Prägungen treiben den Sammlerwert stark in die Höhe und machen die Medaillen somit ebenso wertvoll wie es Münzen sind. Medaillen erinnern an bestimmte Ereignisse oder Personen, damit wir diese nie vergessen. Deshalb spielen Medaillen eine große Rolle bei Bayerisches Münzkontor und auch bei Sammlern aus aller Welt.

++ JETZT UNVERBINDLICH RESERVIEREN ++
0
0
0
0
0
0
Tage
0
0
0
0
Stunden
0
0
0
0
Minuten
0
0
0
0
Sekunden
50 Euro "Orchesterhorn" 2020
 - Aus der Serie "Musikinstrumente"
 - Echtes Feingold (999/1.000)
 - Ausgabetermin: 10.08.2020

©BVA