Service-Center
01805 312 512

So bleiben wir in Kontakt! Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns

01805-312-512* *14 cent/Min. a.d Festnetz
*max. 42 Cent/Min. a.d Mobilfunk

Der südafrikanische Krügerrand, die meist verkaufte Goldmünze der Welt

Seit Jahren kann der Goldmünzen-Spezialist Bayerisches Münzkontor® eine steigende Nachfrage nach Goldmünzen verzeichnen, Tendenz steigend. Der Krügerrand, eine der bekanntesten und erfolgreichsten Goldmünzen überhaupt, hat bei einem breiten Publikum einen ausgezeichneten Ruf.

Original Goldmünze "Krügerrand" 1 Unze (1967)

Original Goldmünze "Krügerrand" 1 Unze (1967)

  • Zum 50. Jubiläum 2017: Der erste Krügerrand aus dem Geburtsjahr 1967 
  • Geprägt in 1 Unze Feingold (917/1.000) in Stempelglanz
  • Mit dem Porträt des burischen Präsidenten Paul Kruger
  • Eine der wertvollsten Goldraritäten weltweit

 

Zum Artikel 

 

Das Motiv des Krügerrands hat sich seit der ersten Ausgabe nicht verändert. Auf der Vorderseite der Goldprägung findet man ein Porträt des Namensgebers Paul Krüger, dem ersten Staatspräsidenten Südafrikas nach der Unabhängigkeit. Auf der Rückseite präsentiert sich der Springbock, das südafrikanische Nationaltier. 

Offizielle 50 Francs-Goldmünze "50 Jahre Anlagemünze"

Offizielle 50 Francs-Goldmünze "50 Jahre Anlagemünze"

  • Offizielle Jubiläumsmünze zu Ehren des Krügerrands
  • Aus echtem Gold (585/1.000)
  • Zum 50. Geburtstag der berühmtesten Anlagemünze aller Zeiten

 

Zum Artikel

 

 

Goldmünze 2 Rand Südafrika

Goldmünze 2 Rand Südafrika

  • Original-Münze aus Südafrika
  • Echt Gold (917/1.000)
  • Begehrtes Sammlerstück mit Raritäten-Charakter 

 

Zum Artikel

 

 

Geschichte und Fakten zum Krügerrand

Goldmünzen, insbesondere sogenannte Anlage- oder Bullionmünzen erfreuen sich seit Jahrzehnten sowohl bei Sammlern als auch weit über Sammlerkreise hinaus größter Beliebtheit. Der Krügerrand (original und international als Krugerrand bekannt), der unter Münzliebhabern als einer der wichtigsten Wegbereiter der Gattung der Anlagemünzen gilt, nimmt dabei eine besonders exponierte Stellung ein.

Der südafrikanische Krügerrand genießt bei Münzen-Profis ein hohes Ansehen. Die Goldanlagemünze wurde zum ersten Mal in den 60er Jahren in Südafrika geprägt. Das Geburtsdatum der berühmten Goldmünze ist der 3. Juli 1967, seitdem wurden unzählige Münzen des Krügerrand verkauft. 

Goldmünze 1 Rand Südafrika

Goldprägung 40 Jahre Anlagemünze

  • Echt Gold (917/ 1.000)
  • Nur wenige Stücke verfügbar
  • Begehrtes Sammlerstück mit Raritäten-Charakter

 

Zum Artikel

 

 

 

Goldprägung "40 Jahre Anlagemünze"

Goldprägung 40 Jahre Anlagemünze

  • Geprägt in echtem Gold (333/1.000)
  • Jubiläumsausgabe zum 40. Geburtstag des Krügerrands
  • Höchste Prägequalität "Polierte Platte" 

 

Zum Artikel

 

 

 

Das große Jubiläum 2017

Auf Anregung der Südafrikanischen Minenvereinigung "Chamber of Mines of South Africa" wurde die bis heute wahrscheinlich populärste Goldanlagemünze der Welt (mit offizieller Autorisierung der Südafrikanischen Reserve Bank) Anfang Juli 1967 zum ersten Mal verausgabt. Nach einer beispiellosen Erfolgsgeschichte über mehrere Jahrzehnte durfte diese Legende vergangenes Jahr bereits ihren 50. Geburtstag feiern.

Einzigartiges 9er Set Gold-Anlagemünzen "The Big Nine" mit Krügerrand-Münze

Einzigartiges 9er Set Gold-Anlagemünzen "The Big Nine" mit KrügerrandDie begehrtesten Anlagemünzen der Welt komplett im 9er Set
Ein Goldschatz von einzigartigem künstlerischem Wert
Incl.edler, von Hand gravierter Münz-Kassette mit Booklet

Zum Artikel

 

 

 

 

Eine Reihe weiterer interessanter Goldprägungen und Goldmünzen können Sie hier im Münzkontor-Shop erwerben.

Herstellung des Krügerrand

Die Rohlinge für diesen besonderen numismatischen Schatz werden in der Rand Refinery in Germiston hergestellt, wenige Kilometer südlich von Johannesburg. Ihre Prägung erhalten sie dann in der "The Pretoria Mint" der "South African Mint Corporation".

Die wechselvolle und spannende Geschichte des Krügerrand

Zum Zeitpunkt seiner Erstausgabe war der Krügerrand eine echte Weltsensation, repräsentierte er doch eine neue Anlageklasse mit zahlreichen, innovativen und nie dagewesenen Merkmalen. Aus exakt einer Feinunze Gold geprägt, markierte seine Erstausgabe den Beginn einer einzigartigen numismatischen Erfolgsgeschichte, die bis heute unerreicht ist.

Seitdem sind die Beliebtheitswerte des Krügerrand kontinuierlich gestiegen. Wurden in den ersten beiden Jahren nach Ausgabestart jährlich bereits beachtliche 40.000 Münzen verkauft, stieg die Auflage bis ins Jahr 1978 auf beeindruckende sechs Million verkaufter 1 Unzen-Stücke.

Einbruch der Verkaufszahlen infolge des sog. "Krügerrand-Boykott"

Doch Mitte der 80er Jahre wurde der (bislang so) kometenhafte Aufstieg des Krügerrand vorerst gestoppt. Infolge eines seitens der USA und der Europäische Gemeinschaft verhängten temporären Boykotts aufgrund des in Südafrika damals noch an der Macht befindlichen Apartheidsregimes brachen die Absatzzahlen dramatisch ein. Weil die wichtigsten Märkte dem Krügerrand von heute auf morgen verschlossen waren, sanken die Umsätze sofort in beträchtlichem Ausmaß.

Unmittelbar nach Einsetzen des Handelsboykotts wurde in den USA 1986 der goldene American-Eagle vorgestellt. Die Münze war in Maß und Legierung stark an sein Vorbild angelehnt und demgemäß auch als Kampfansage zu verstehen, die südafrikanische Anlagemünze dauerhaft vom Markt zu verdrängen.

Erholung des Krügerrand unter Nelson Mandela

Doch die Präsidentschaft Mandelas markierte den Anfang vom Ende der Apartheidspolitik und im Zuge dessen waren auch die den Krügerrand boykottierenden Staaten gezwungen, das verhängte Einfuhrverbot 1999 wieder aufzuheben. Nach Aufhebung der Rassentrennung schnellten die Verkaufszahlen des Krügerrand erwartungsgemäß wieder in die Höhe und die Auflagen konnten sich wieder nachhaltig stabilisieren.

Das Bullion-Unikat konnte seine führende Stellung gegenüber dem amerikanischen Angriff erfolgreich verteidigen und besitzt heute wieder den größten Marktanteil unter den Goldanlagemünzen. Langfristig, so scheint es, haben die Handelsverbote dem Mythos des Krügerrand eher genutzt als geschadet.

Design und weitere numismatische Informationen zum Krügerrand

Das berühmte Motiv der Bullionmünze

Das Motiv des Krügerrands, das sich seit seiner Erstausgabe nicht verändert hat, ehrt den burischen Generalkommandanten sowie späteren Präsidenten des unabhängigen Burenstaates "Transvaal", Paul Kruger.

Das Münzbild auf dem Avers zeigt bis heute unverändert das Abbild der Büste des berühmten namensgebenden südafrikanischen Generals sowie randständig den Landesnamen in Afrikaans (Suid-Afrika) und Englisch (South Africa). Das Avers wird von einem gepunkteten Zierrand eingeschlossen. Die Büste wurde vom Berliner Graveur Otto Schultz gefertigt. Auf dem Revers ist das südafrikanische Wappentier, die Springbock-Antilope, abgebildet. Verantwortlich für den ursprünglichen Stempel zeichnete der südafrikanische Bildhauer, Coert Steynberg.

Ab dem Prägejahr 1982 wurde für das Revers ein überarbeitetes Stempelbind benutzt, dessen kleine Änderungen vor allem in der unteren Schrift und der spezifischen Form der Grasnarbe auszumachen sind. Ein besonderes numismatisches Charakteristikum des Krügerrand ist außerdem seine auffallend rote Färbung. Diese bezieht er aus dem beigefügten Kupfer, welches die Kratzfestigkeit der Münze erhöhen soll.

Der Krügerrand als Zahlungsmittel

Vergleichbar mit dem britische Sovereign oder dem mexikanischen Libertad besitzt auch der Krügerrand kein aufgeprägtes Nominal. Per Gesetz gilt der Krügerrand aber dennoch als offizielles Zahlungsmittel, wenn auch ohne festgelegten Nennwert.

Der Wert der Münze definiert sich über den tagesaktuellen Goldpreis, der wiederum von der südafrikanischen Regierung jeden Werktag im sogenannten "Goldfixing"-Verfahren neu festgelegt wird.

Trotz seines Status als offizielles Zahlungsmittel, wird der Krügerrand aber faktisch kam dazu genutzt.

Beliebte Jahrgänge und Sonderauflagen der Kurantmünze

Der Krügerrand gehört definitiv zu den weltweit begehrtesten Goldmünzen und besitzt für den Goldanlagesektor eine hohe Bedeutung. Zu den beliebtesten Jahrgängen des Krügerrands zählen die Münzen aus den ersten beiden Prägejahren 1967 und 1968.

Anlässlich des 40-jährigen Jubiläums des Erstausgabedatums des Krügerrands wurde bereits 2007 eine Sonderprägung verausgabt. Dafür wurden 40 Exemplare eines 1 Kilo-Krügerrand mit einem Feinheitsgrad von 99,99 Prozent geprägt.

Das Problem der Krügerrand-Fälschungen

Wie in vielen anderen Bereichen auch, machen dem Krügerrand Fälschungen aus dem Reich der Mitte schwer zu schaffen. Dies reicht sogar so weit, dass im Internet mittlerweile offen gefälschte Krügerrand-Goldmünzen aus Wolfram erstanden werden können.

Die Fälschungen sind selbst für geübte Sammler nur schwer zu erkennen, da das spezifische Gewicht von Wolfram und Gold beinahe identisch ist und auch sonstige Merkmale wie Klang oder Optik weitgehend übereinstimmen. Es erfordert ein sehr erfahrenes Auge, um mit Sicherheit festzustellen, ob es sich bei Münzen, die nicht von zertifizierten Händlern in Umlauf gebracht worden sind, um eine Fälschung oder ein Original handelt.

Bei Ihrem Einkauf im Shop vom Bayerischen Münzkontor® können Sie sicher sein, dass Sie ein wertvolles Original in den Händen halten. Werden Sie deshalb bei uns fündig und sichern Sie sich jetzt eine dieser besonderen Anlagemünzen!

 

Zur Übersicht "Münzkunde / Numismatik"

Zuletzt angesehen