Service-Center
01805 312 512

So bleiben wir in Kontakt! Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns

01805-312-512* *14 cent/Min. a.d Festnetz
*max. 42 Cent/Min. a.d Mobilfunk

20-Euro-Goldmünze "Heimische Vögel: Nachtigall" Deutschland 2016

Auch diesem Jahr 2016 können sich Münzsammler wieder auf spannende Neuverausgabungen deutscher Goldmünzen im Nennwert von 20-Euro freuen. Den Auftakt der neuen Goldeuro-Reihe "Heimische Vögel" macht die 20-Euro-Goldmünze mit dem Motiv "Nachtigall". Insgesamt werden sechs Goldmünzen bis 2021 in der Serie erscheinen, jeweils eine Ausgabe für jedes Jahr mit je fünf Varianten aller deutschen Prägestätten.

Nicht verpassen: die aktuellsten offiziellen Euro-Sammlermünzen Deutschlands 

Hier finden Sie alle Euro-Gedenkmünzen für das Jahr 2019

 

Die deutsche Serie „Heimische Vögel“ feierte mit der 20-Euro-Goldmünze „Nachtigall“ im Jahr 2016 Premiere

20-Euro-Goldmünze „Nachtigall“

Ausgabedatum: 23. Juni 2016
Material: Feingold (999,9/1.000)
Prägestätte: Berlin (A), Karlsruhe (G), Stuttgart (F), München (D), Hamburg (J)
Prägequalität: Stempelglanz 

Zum Artikel

 

Zu Ehren der in Deutschland lebenden Vögel erschien im Jahr 2016 Jahr die neue Goldeuro-Serie mit dem Thema "Heimische Vögel", die bis 2021 mit sechs einzelnen Motiven fortgesetzt wird.

Das Thema und seine naturbezogene Ausrichtung wurde dabei von der erfolgreichen Vorgänger-Serie „Deutscher Wald" (2010-2015) inspiriert, die 2015 mit dem Motiv "Linde" ihre letzte Ausgabe feierte.

Mit der Sammler-Gedenkmünze „Nachtigall“ in Gold, die dem einzigen in der Nacht singenden Vogel unserer Heimat und seinem wohlklingenden Gesang gewidmet ist, fällt nun der Startschuss dazu. Schließlich wurde die Nachtigall in Deutschland vom Naturschutzbund Deutschland (NABU) bereits 1995 zum Vogel des Jahres gekürt.

Der offizielle Ausgabetermin für die Münze war der 23. Juni 2016.

Das Münzmotiv der ersten neuen Euro-Goldmünze "Nachtigall" ist einem ganz besonderem Vogel gewidmet

20-Euro-Goldmünze „Nachtigall“ Detailansicht

Nachtigallen sind Zugvögel. Ihre Heimat ist Asien, Nordafrika oder Europa. Zum Überwintern trifft man sie zumeist in den wärmeren Gefilden des afrikanischen Kontinents an. 

So auch die mitteleuropäischen Nachtigallen, die wir aus Deutschland kennen. Im Sommer bevorzugen sie bei uns das dichte Gebüsch, den Waldrand oder feuchteres Gelände als Lebensraum.

Auf der Bildseite zeigt die 20-Euro-Goldmünze "Heimische Vögel: Nachtigall" Deutschland, 2016, den musikalischen Singvogel auf dem Ast eines Baumes sitzend. Am leicht geöffneten Schnabel erkennt man, dass es sich um einen männlichen Vertreter der Vogelart handeln muss, da nur diesem das Singen vorbehalten ist. Am unteren Rand des Goldeuros ist bogenförmig in großgeschriebenen Lettern der Münzname „NACHTIGALL“ aufgeprägt. Ein klein wenig versteckt, unterhalb des rechten Zweigs findet man das Münzzeichen der Prägeanstalt.

Der serielle Charakter der Ausgabe wird auch durch die gleichbleibende Wertseite aller Goldmünzen der neuen Serie 2016 verstärkt, bei der jeweils nur Bruchteile geändert werden. Dort findet man als Zentralmotiv einen frei gestalteten, stilisierten Bundesadler, umringt von zwölf Europa-Sternen. Zusätzlich sind auf der Wertseite der Goldeuros noch das Herkunftsland, mit dem Schriftzug „BUNDESREPUBLIK DEUTSCHLAND“, das Ausgabejahr sowie der Nennwert der Münze abgebildet. Der Rand besitzt eine gerippte/geriffelte Struktur.

Besondere Merkmale der Goldmünze

Die 20-Euro-Goldmünze "Nachtigall", Deutschland, 2016 besteht aus Feingold (999,9/1.000). Sie hat ein Gewicht von 3,89 Gramm mit einem Durchmesser von 17,5 Millimetern und erscheint in der Prägequalität „Stempelglanz“. Insgesamt werden mit jedem Motiv höchstens 200.000 Goldeuros verausgabt, welche zu gleichen Teilen in den bekannten deutschen Münzprägeanstalten hergestellt werden.

Sechsteilige Münzserie der neuen Euro-Gedenkmünzen in Gold von 2016 bis 2021

In Summe sind es sechs Ausgaben der neuen 20-Euro-Goldmünzen-Serie "Heimische Vögel", die bis 2021 geprägt werden. Folgende Motive werden dabei auf den Münzseiten zu sehen sein:

  • 2016: die Nachtigall
  • 2017: der Pirol
  • 2018: der Uhu
  • 2019: der Wanderfalke
  • 2020: der Weißstorch
  • 2021: der Schwarzspecht

Exclusiv beim Bayerischen Münzkontor®: der 20-Goldeuro-Entwurf „Deutschland 2016 – Nachtigall“

Alle Münzsammler sind natürlich jetzt schon gespannt und können die neuen 20-Goldeuro-Gedenkmünzen kaum noch erwarten. Zu diesem Anlass können wir echten Münzbegeisterten jetzt schon eine Sammlerrarität anbieten – den brandaktuellen 20-Goldeuro-Entwurf „Deutschland 2016 – Nachtigall“.

20-Goldeuro-Entwurf „Deutschland 2016 – Nachtigall“

Ausgabejahr: 2015
Gewicht: 0,5 g
Material: Gold (585/1.000)
Prägequalität: Polierte Platte
Limitierung/Auflage: 9.999 Komplett-Editionen

Zum Artikel

 

Zur Goldeuro-Neuheit des Jahres 2016 erhalten Sie den in einer Goldlegierung (585/1.000) gefertigten Entwurf exclusiv nur beim Bayerischen Münzkontor® in limitierter Stückzahl! Wenn Sie das Außergewöhnliche zu schätzen wissen, dann sichern Sie sich heute noch den brandaktuellen 20-Goldeuro-Entwurf „Deutschland 2016 – Nachtigall“!

Nicht verpassen: die aktuellsten offiziellen Euro-Sammlermünzen Deutschlands 

Hier finden Sie alle Euro-Gedenkmünzen für das Jahr 2019

 

Zur Übersicht "Münzkunde / Numismatik"

Zuletzt angesehen