Service-Center
01805 312 512

So bleiben wir in Kontakt! Rufen Sie uns einfach an oder schreiben Sie uns

01805-312-512* *14 cent/Min. a.d Festnetz
*max. 42 Cent/Min. a.d Mobilfunk

2,5 Dollar-Goldmünze "Indian Head 1908"

  • Seltene Original-Goldmünze von 1908
  • Aus echtem Gold (900/1.000)
  • In vorzüglicher Erhaltung
  • Lieferzeit bis zu 7 Tage

Ihre exklusiven Vorteile:
  • Preisersparnis von bis zu 10% innerhalb der Edition
  • Unverbindlich und ohne Risiko die Sammlung komplettieren
  • Kostenlose Sammelaufbewahrung im Rahmen der Edition
Gesamtpreis: 779,00 €

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Gesamtpreis: 779,00 €

Alle Preise inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Die Indian Head Golddollars sind weltweit bei Sammlern wegen ihres hohen Goldgehalts und ihres... mehr
2,5 Dollar-Goldmünze "Indian Head 1908"

Die Indian Head Golddollars sind weltweit bei Sammlern wegen ihres hohen Goldgehalts und ihres historischen Münzbildes sehr beliebt. Das Münzmotiv zeigt einen Indianerkopf mit Federschmuck. Rechtsneben dem Hals befinden sich die Initialen "B.L.P.", die für den aus Boston stammenden Bildhauer Bela Lyon Pratt (1867-1917) stehen.

Der 2,5 Dollar "Indian Eagle" aus 900 Feingold ist nichtnur die erste Münze, die ohne Rand geprägt wurde, sie ist auch der letzte Golddollar einer ganzen Serie der "Quarter Eagle", die in den Vereinigten Staaten als offi zielles Zahlungsmittel in Umlauf waren.

Dazu zählten der "Turban Head", der "Draped Bust", der "Capped Head", der "Classic Head" und der "Liberty Head". Ab 1908 wurden neben der 2,5 Dollar US Goldmünze auch die 5 Dollar Goldmünze mit dem neuen Indian Head Motiv geprägt. Der 2½ Dollar "Indian Head" wurde bis 1915 geprägt.

Nach einem Jahrzehnt Pause nahm man die Produktion 1925 erneut für weitere fünf Jahre wieder auf. Die Prägung endete 1929 im Zuge des großen Börsencrashs an der New Yorker Wall Street.

Die Einführung des Federal Reserve Systems - des Zentralbank-Systems der Vereinigten Staaten -1913 erhöhte den Umlauf von Banknoten zu Lasten des Golddollars: 1915 hörte man auf, Vierteldollar und nach 1916 auch Halbdollar mit dem Nationaltier der USA zu schlagen. Ein weiterer Faktor ihres "Untergangs" war der stark gestiegene Goldpreis nach dem Ersten Weltkrieg.

Das Nationalsymbol der Vereinigten Staaten, der Seeadler, wurde von der Präsidentschaftsantrittsmedaille von Theodore Roosevelt übernommen. Auf dem Revers links neben dem Seeadler steht der Satz "E pluribus unum"-"Aus vielen eines" und rechts davon "In God we trust" -"In Gott vertrauen wir", ein Motto, das auf dem ersten Gold Liberty Half Eagle mit der gekrönten Liberty von 1839 noch fehlt. Ein beliebter Brauch war, sie zu Weihnachten zu verschenken.

Details
Auflage: 564.821 Stück
Gewicht: 4,18 g
Material: Gold (900/1.000)
Ausgabejahr: 1908
Ausgabeland: USA
Durchmesser: 18 mm
Nominal: 2,5 Dollar
Material: Gold
Qualität: Vorzüglich
Zeit: 1871 bis 1918
Land: USA

Der Sammler-Service

Wenn Sie einen Artikel inklusive Sammler-Service bestellen,... mehr

Der Sammler-Service

Wenn Sie einen Artikel inklusive Sammler-Service bestellen, bedeutet dies, dass Sie weitere Ausgaben zu dieser Serie automatisch (zumeist in monatlichen Abständen) zur Ansicht erhalten (Kauf auf Probe), d.h. Sie können gelieferte Ware ohne Angabe von Gründen innerhalb von 27 Tagen nach Erhalt der Ware zurückgeben. Den Sammler-Service können Sie jederzeit durch kurze Info an uns unterbrechen oder ganz beenden. Alle Informationen können Sie in den AGB nachlesen.

Ihre Vorteile durch den Sammler-Service:

• Der Preisvorteil – Sie sichern sich regelmäßige Sparvorteile von bis zu 10% gegenüber dem Kauf von nur einem Einzelartikel
• Sie erhalten im Rahmen Ihrer Edition eine kostenlose Sammelaufbewahrung
• Sie erhalten eine speziell auf die Edition zugeschnittene Besitzurkunde
• Ihr Sammelgebiet ist komplett und lückenlos
• Bei limitieren Editionen sind Sie Einzel-Sammlern gegenüber klar im Vorteil

Unser Service für Sie

FAQ’s und Mehr

Telefonische
Beratung

01805-312-512* *14 Cent/Min. a.d. Festnetz; max. 42 Cent/Min. a.d. Mobilfunk> Jetzt anrufen oder Kontaktanfrage senden
Zuletzt angesehen